GESUNDHEIT IM RHYTHMUS DES LEBENS 20180820 DSC2360

Die Weiblichkeit folgt ihrem ganz eigenen, feinsinnlichen Rhythmus. Die verschiedenen Lebensphasen unterliegen dabei ihren eigenen natürlichen Schwankungen und daraus resultierenden Bedürfnissen. Empfindsam und sensibel reagiert der weibliche Körper auf Einflüsse von Außen, die sowohl körperlich, als auch emotional auf uns einwirken.

Um den Körper wieder in Einklang mit sich selbst zu bringen, braucht es oft nur einen sanften Impuls, durch natürliche Mittel, Vertrauen in die eigenen Selbstheilungskräfte und etwas Zeit.

Gern nehme ich mir in Gespräch und Therapie Zeit, um die für Sie passende Behandlung zu finden und Ihnen Raum und Zeit zu geben, wieder in die eigene Kraft und in den Fluss zu kommen.

Ich freu mich auf Sie.

 

WOBEI ICH HELFEN KANN

  • Menstruationsbeschwerden (PMS, Migräne, ...)
  • Zyklusunregelmäßigkeiten
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Schwangerschaftsbegleitung / -beschwerden (Übelkeit, Ödeme, Rückenschmerzen, Hämorrhoiden, ...)
  • Beschwerden nach der Geburt / in der Stillzeit (Rückbildung, Senkungsbeschwerden, Brustentzündung, Wochenbettdepression, ...)
  • Unterleibserkrankungen (auffälliger PAP-Abstrich, Zysten, Myome, Endometriose, chron. Harnwegsinfekte, Pilzerkrankungen, Blasenschwäche / Inkontinenz, ...)
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Beschwerden in der Zeit des Wandels

 

THERAPIESCHWERPUNKTE

AdobeStock 62218172            

AdobeStock 42910914

PHYTOTHERAPIE

Die Pflanzenheilkunde zählt zu den ältesten bekannten Heilmethoden und ihre Tradition reicht zurück bis in die Steinzeit. Für die Phytotherapie werden Pflanzenteile oder ganze Pflanzen verwendet und finden ihre Anwendung in Tee, Saft, Tinkturen, Tabletten, Salben oder Cremes.

 

HOMÖOPATHIE

Ähnliches mit Ähnlichem heilen ist der Leitsatz von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie. Nach einer ausführlichen Anamnese wird ein Mittel gewählt, das in seiner Wirkung den Krankheitssymptomen am ähnlichsten ist, um den Menschen auf allen Ebenen zu stärken und die eigenen Heilkräfte zu aktivieren.

 

   AdobeStock 216164101

AKUPUNKTUR

Als Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) geht man in der Akupunktur davon aus, dass die Lebensenergie des Körpers (Qi) in 14 Hauptmeridianen fließt und der Mensch gesund ist, wenn das Qi harmonisch fließen kann. Feine Nadeln werden entlang der Meridiane in die entsprechenden Akupunkturpunkte gestochen, um diesen Fluss zu regulieren und so Schmerzen und Krankheiten entgegen zu wirken.

 

MASSAGE

Durch sanfte Massagegriffe und -techniken wird der Körper auf der emotionalen und körperlichen Ebene harmonisiert und ausgeglichen. Die Massage unterstützt den Körper bei der Regulierung des Hormonhaushaltes und fördert das eigene Wohlbefinden.

 

 

WO ICH PRAKTIZIERE

Bachstr. 60

76297 Stutensee

Termine nach Vereinbarung: +49 (0) 7247 / 987 0031